Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Wandern im Stammland der Simmentaler Kühe

Hiking Trail · Lenk
Responsible for this content
Berner Wanderwege Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
    Photo: Berner Wanderwege
  • /
    Photo: Zivil Dienst, Berghotel Hahnenmoos
  • /
    Photo: Lenk-Simmental Tourismus
  • /
    Photo: Lenk-Simmental Tourismus
  • /
    Photo: Lenk Simmental Tourismus
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Im Internet preist Lenk-Simmental Tourismus die Gegend als absolutes Wanderparadies an. Diese Höhenwanderung lässt den Gipfel des Tierbergs, Alpweiden und die ursprüngliche Natur erleben. Zu letzterem passend: nur am Schluss ein sehr kurzes Stück auf Hartbelag.
moderate
Distance 8.1 km
3:10 h
580 m
780 m
2,370 m
1,655 m
Das Simmental hat dem im Berner Oberland gezüchteten Rotfleckvieh den Namen gegeben. Die Gegend ist schon seit rund 6500 Jahren besiedelt. Seit 2003 wurden auf dem Schnidejoch vorgeschichtliche Kleidungsstücke aus Bast und Leder, bronzene Gewandnadeln, Schuhnägel sowie Pfeile und ein Köcher gefunden. Diese Gegenstände sind rund 1000 Jahre älter als die Gletschermumie Ötzi. 1878 wurde Lenk von einem verheerenden Dorfbrand heimgesucht. Am Ausgangspunkt der Wanderung beim Berghaus Laubbärgli ist auf dem Wegweiser das Zwischenziel Hahnenmoospass zu beachten. Auf einem Zick-Zack-Pfad steigt die Route durch Wald und anschliessend über eine Alpweide an. Ein flaches Stück vor Obere Seewlen gibt die Gelegenheit zum Verschnaufen. Ein Blick auf die Landschaft des Obersimmentals mit Alpweiden, Wäldern und Berggipfeln wie dem Wildstrubel und dem Gletscher Plaine Morte ist lohnenswert. Nochmals über eine Alpweide und geröllige Partien ersteigt man den Tierberg. Die Sicht ins Entschligetal entschädigt für die Mühe des Aufstieges. Südwärts ist nun über den Laveygrat zum Hahnenmoospass abzusteigen. Hier lohnt es sich, nochmals das Panorama mit den Gipfeln rund ums Entschligetal zu geniessen. Nun heisst es rechts abbiegen Richtung Bühlberg. Der Abstieg zum Ziel der Wanderung bei der Bushaltestelle Bühlberg erfolgt auf einer Fahrstrasse. Er stellt keine besonderen Anforderungen, ist er doch als Wanderweg ausgeschildert. Dieser letzte Abschnitt ist Teil der Via Alpina 1 von Wanderland Schweiz. Der Fernwanderweg führt vom Fürstentum Liechtenstein über 14 Alpenpässe an den Genfersee.
Profile picture of Markus Schluep
Author
Markus Schluep 
Update: May 06, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,370 m
Lowest point
1,655 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Berghotel Hahnenmoospass - Adelboden
Berghaus Laubbärgli
Bergrestaurant Bühlberg

Safety information

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

Tips and hints

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Laubbärgli (1,848 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'602'440E 1'146'806N
DD
46.472576, 7.470409
DMS
46°28'21.3"N 7°28'13.5"E
UTM
32T 382573 5147692
w3w 
///slogans.zeal.recap

Destination

Bühlberg

Turn-by-turn directions

Laubbärgli - Obere Seewele - Tierberg - Lavey - Hahnenmoospass – Bühlberg

Note


all notes on protected areas

Public transport

Hinfahrt: Mit Bahn via Zweisimmen nach Lenk im Simmental, weiter mit Laubbärgli Bus nach Laubbärgli

Rückfahrt: Mit Bus ab Bühlberg nach Lenk und weiter mit Bahn nach Zweisimmen

Parking

Parkplätze beim Schulhaus Lenk

Coordinates

SwissGrid
2'602'440E 1'146'806N
DD
46.472576, 7.470409
DMS
46°28'21.3"N 7°28'13.5"E
UTM
32T 382573 5147692
w3w 
///slogans.zeal.recap
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wanderbuch Panoramawanderungen der Berner Wanderwege

Author’s map recommendations

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Equipment

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste und wasserdichte Bergschuhe, leichter bis mittlerer Rucksack, Kälteschutz, Sonnenschutz, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Zwischenverpflegung, Tee in Thermosflasche, Mobiltelefon.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
8.1 km
Duration
3:10 h
Ascent
580 m
Descent
780 m
Highest point
2,370 m
Lowest point
1,655 m
Linear route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view