Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Silleren - Hahnenmoos, ein Wanderparadies

Hiking Trail
Responsible for this content
Berner Wanderwege Verified partner  Explorers Choice 
  • Sillere
    / Sillere
    Photo: Berner Wanderwege
  • /
    Photo: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
    Photo: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
    Photo: Markus Schluep, Berner Wanderwege
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Einzigartige Rundwanderung über die Höhen rund um den Talkessel von Geils. Genussreicher empfindet man die herrliche Höhenwanderung über den Sillererücken auf den Hahnenmoospass, durch die Flanke des Regenboldshorns und zum Chuenisbärgli. Der Abstieg in den Talboden ist kurz, aber steil. Ab Steinigi Brügg fast durchwegs Naturweg.
moderate
Distance 14.2 km
4:50 h
650 m
1,200 m
Der Niesenkette entlang sieht man bis in die Thunersee-Gegend. An der gegenüberliegenden Talseite türmen sich Elsighorn, Bunderspitz, Chlyne und Gross Lohner auf, und im Süden begrenzen Wildstrubel und Wildhorn den Horizont. Auf dem Alpsträsschen in die Gratsenke hinunter und auf breitem bekiestem Höhenweg, stets auf dem Bergrücken bleibend, in die Ostflanke des Laveygrates. Von Vordersillere weg führt der Weg in leichtem Auf und Ab über blumenreiche Grashänge und durch ausgewaschene Runsen zum Berghotel auf dem Hahnenmoospass (Bergstation der Hahnenmoosbahn). Herrlicher Ausblick über die Hochmoorsenke zum Wildstrubel-Wildhorn-Massiv! Fast ebenen Wegs geht es nun in die Flanke des Regenboldshorns zum Schatthaus Ufem Blatti. Alpenrosenfelder säumen den Weg, der beim Luegli wieder die Gratrippe erreicht. Der Abstieg zu den Hütten von Bütschi führt zwischen mächtigen Steinblöcken und durch die Alpmulde Lurnig zum Troneggrat und talauswärts zu einem weiteren Aussichtshöhepunkt, dem Chuenisbärgli. Sehr steil geht es hinunter in den Boden und auf Asphalt über die Steinigi Brügg nach Adelboden zurück.
Profile picture of Markus Schluep
Author
Markus Schluep 
Updated: April 15, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,079 m
Lowest point
1,262 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf Bergwanderwegen.

Tips and hints

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Sillerenbühl (1,974 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'606'079E 1'146'721N
DD
46.471788, 7.517794
DMS
46°28'18.4"N 7°31'04.1"E
UTM
32T 386209 5147535
w3w 
///shipyards.casual.forgiving

Destination

Adelboden

Turn-by-turn directions

Sillerenbühl - Hahnenmoospass - Luegli - Höchsthore - Chuenisbärgli - Adelboden

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

An- und Rückreise: Mit der Bahn nach Frutigen. Anschliessend per Bus bis Adelboden Mineralquelle

 

Parking

Parkplätze bei der Talstation der Sillerenbahn

Coordinates

SwissGrid
2'606'079E 1'146'721N
DD
46.471788, 7.517794
DMS
46°28'18.4"N 7°31'04.1"E
UTM
32T 386209 5147535
w3w 
///shipyards.casual.forgiving
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW

Author’s map recommendations

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 263T Wildstrubel

Equipment

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.2 km
Duration
4:50 h
Ascent
650 m
Descent
1,200 m
Public-transport-friendly Loop Refreshment stops available Cableway ascent/descent

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view